F-BookYT

Sujetbild

pro mente Angebote

 

Pressekonferenz - 04.04.2019, Presseclub Concordia:
Sozialhilfegesetz: Chancen und Existenz sichern, nicht Leute weiter in den Abgrund treiben!

Letzten Donnerstag lud die Armutskonferenz MedienvertreterInnen in den Presseclub Concordia. Aufhänger war das Sozialhilfegesetz unter dem Motto "Chancen und Existenz sichern, nicht Leute weiter in den Abgrund treiben!" An die Bund-Länder Gespräche und die parlamentarischen Verhandlungen zum Sozialhilfegesetz richtete die Armutskonferenz ihr Anliegen. Die in der Armutskonferenz zusammengeschlossenen Initiativen begleiten und betreuen 500.000 Menschen im Jahr.

Die Armutskonferenz - samt Mitgliedsorganisationen- , darunter auch pro mente Austria, appellierte an die zuständigen PolitikerInnen, die gerade den neuen Entwurf des Sozialhilfegesetzes ausverhandeln: „Wir wissen, was Maßnahmen anrichten können. Im Alltag. Konkret. Real. Der vorliegende Sozialhilfeentwurf wird soziale Unsicherheit erhöhen und die Schere zwischen Arm und Reich vergrößern", lautete das gemeinsame Statement auf der Pressekonferenz.

Statement von Michael Felten, Geschäftsführer von pro mente Wien, saß für pro mente Austria am Podium: "Der neue Entwurf zum Sozialhilfegesetz wird einen großen Effekt haben: Diese Nichtsicherstellung von sozialen Rechten wird zu großen gesundheitlichen Problemen führen, insbesondere zu psychischen, wenn die Menschen unter Druck sind und unter unsicheren Bedingungen Leben müssen. Wir verschieben damit Maßnahmen bzw. Versunsicherungen aus diesem Gesetz, soziale Posten, in den Gesundheitsbereich. Das Sozialhilfegesetz sollte ein präventiver Mechanismus sein, um unser Gesundheitssystem vor noch höheren Kosten zu schützen." 

Download
DOWNLOADS
> Stellungnahme von pro mente Austria als PDF

LINKS
> alle Stellungnahmen, Podcast, Pressefotos
> pro mente Austria



© Albert Maresch

Am Podium: Frauenhäuser, Plattform für Alleinerziehende, Schuldenberatung, pro mente Austria, VertretungsNetz, Diakonie, Bündnis gegen Wohnungsnot Tirol, Volkshilfe, Plattform Sichtbar Werden und arbeit plus

Mit ihrer Spende helfen sie die Arbeit von pro mente Wien zu stärken.
Bitte unterstützen sie pro mente Wien.
Spenden