F-BookYT

Sujetbild

pro mente Angebote

 

Bis zu 30 Prozent der Bevölkerung sind von einer psychischen Erkrankung betroffen. 900.000 Österreicher nehmen jährlich wegen psychischer Erkrankungen Leistungen der Krankenversicherungen in Anspruch.  Doch wie ist die Lebenssituation von Menschen mit Angststörungen und Depressionen? Wie stark ist die Stigmatisierung? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es? Und wo finden Betroffene Hilfe?

Diese Fragen wurden beim großen KURIER-Gesundheitstalk am 15.03.2017 zum Thema "Depression & Angst - Ernst nehmen und behandeln" in der MedUni Wien angeschnitten.

Mehr als 200 Gäste verfolgten die spannende Diskussion. Teil der ExpertInnenrunde war Dr. Rudolf P. Wagner, GF von pro mente Wien. Talkpartner waren Univ.-Prof. Dr. Gabriele Fischer (Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der MedUni Wien) und Univ.-Prof. Dr. Stephan Doering (Universitätsklinik für Psychoanalyse und Psychotherapie der MedUni Wien).

> Nachberichterstattung






 

 

Mit ihrer Spende helfen sie die Arbeit von pro mente Wien zu stärken.
Bitte unterstützen sie pro mente Wien.
Spenden