F-BookYT

Sujetbild

pro mente Angebote

 

Kinospots zur psychischen Gesundheit

ganznormal.at wendet sich mit dem aktuellen Kinospot „Red’ ma drüber!“ mit Adele Neuhauser, Thomas Stipsits, Frenkie Schinkels und Werner Brix an Betroffene, Angehörige von Betroffenen aber auch an allgemein am Thema Interessierte mit der so wichtigen Botschaft, dass die Behandlung von psychischen Erkrankungen hilft und so normal sein sollte, wie die Behandlung einer somatischen Erkrankung.

Psychische Erkrankungen verlaufen nach den gleichen Kriterien wie körperliche Erkrankungen.

Adele Neuhauser, Thomas Stipsits, Frenkie Schinkels und Werner Brix zeigen, dass das (persönliche) Stigma überwunden werden kann, indem sie mit ihrer Erkrankung „offensiv“ umgehen und versuchen, Faktoren aufzulösen, die in der Gesellschaft Angst, Ausgrenzung, Unwissenheit und Ignoranz gegenüber Menschen mit psychischen Erkrankungen auslösen.

Diese Reduzierung von Ängsten auf beiden Seiten soll einerseits dazu führen, dass bei Betroffenen damit die frühzeitige Inanspruchnahme von professioneller Hilfe gefördert wird und dass andererseits das soziale Umfeld durch Wissensvermittlung offener, vorbehaltloser und ganz normal mit psychisch erkrankten Menschen umzugehen lernt.

Dies wiederum führt zu einer Verbesserung des sozialen Klimas, zu Toleranz, Teilhabe und letztendlich zu Gleichstellung von psychischen und physischen Erkrankungen. In unseren Köpfen und vor dem Gesetz.


Und das alles geht am besten, wenn man darüber redet.

Also: Reden wir drüber. Ist doch ganz normal!

Mit ihrer Spende helfen sie die Arbeit von pro mente Wien zu stärken.
Bitte unterstützen sie pro mente Wien.
Spenden